Komponist

Ausbildung: Komposition und Musiktheorie bei Guillermo (Wilhelm) Graetzer in Buenos Aires/ Argentinien sowie Toni Völker in Darmstadt, Kompositionsdiplom. Teilnehmer an Meisterkursen für Komposition der IGNM (ISCM), u.a. mit Ivo Malec, Reiner Febel, Helmut Lachenmann, Paul Méfano, Mariano Etkin. DLA-Promotion im Fachbereich Komposition (s.c.l.) in Budapest/ Ungarn.

Kompositionen in den Bereichen: Solowerk, Kammermusik, Lied, Chor-, Bühnen- und Orchestermusik, wie auch Werke für Schul- und Laienensembles.

Aufträge: Instrumental- und Chorwerke, Bühnenmusik.

Aufführungen in verschiedenen europäischen Ländern (Österreich, Deutschland, England, Frankreich, Italien, Dänemark, Holland, Luxemburg, Tschechien, Slowenien, Mazedonien), bei den World Music Days 2003 der IGNM (ISCM) in Maribor/Slowenien, den Weimarer Frühjahrstagen für zeitgenössische Musik, den Tagen für Neue Musik in Darmstadt, beim internationalen Kongress Komponieren im Europa des 21.Jahrhunderts 2006 in Wien, den Days of Macedonian Music 2013, den ISCM World New Music Days und WIEN MODERN 2013.

Kompositionspreise und –förderungen:

1995 Kompositionsförderung durch das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Wien

1996 Preisträger beim Josef-Reinl-Kompositionswettbewerb, Wien

1997 Preisträger beim Josef-Reinl-Kompositionswettbewerb, München

1998 Kompositionsförderung im Rahmen des Staatsstipendiums durch das Bundeskanzleramt des Staates Österreich – Zweimal erster Preis beim Louis-Pinck-Kompositionswettbewerb des Saar-Sängerbundes, Saarländischen Rundfunks und Kultusministers, Saarbrücken – Kompositionsförderpreis der Theodor-Körner-Stiftung, Wien

1999 Preisträger beim Anton-Bruckner-Kompositionswettbewerb, Linz

2000 Erster Preis beim internationalen Kompositionswettbewerb Guido d’Arezzo, Arezzo/Italien

2002 Zweiter Preis beim internationalen Gustav-Mahler-Kompositionswettbewerb der Stadt Klagenfurt/ Österreich

2002 Preisträger beim Louis-Pinck-Kompositionswettbewerb des Saar-Sängerbundes und Sonderpreis des Kultusministers, Saarbrücken

2006 Preisträger beim Valentin-E.-Becker-Kompositionswettbewerb der Stadt Bad Brückenau

2011 Preisträger beim IGNM-Wiener-Jeunesse-Kammerchor-Vokalwettbewerb, Wien

2013 Erster Preis beim internationalen Kompositionswettbewerb der internationalen Sommerakademie der Universität Mozarteum, Salzburg

2016 Preisträger beim Valentin-E.-Becker-Kompositionswettbewerb der Stadt Bad Brückenau.

2019 Zweifacher Preisträger beim Valentin-E.-Becker-Kompositionswettbewerb der Stadt Bad Brückenau.

Verläge: Musikverlag B.Hayo und Cantus Quercus Press/USA

Mitglied bei den Musikorganisationen: IGNM, MICA, ÖKB, ÖGZM, GEMA

Literatur: Benedikt Burghardt in Lexikon zeitgenössischer Musik aus Österreich, MICA Wien 1997; Österr. Musiklexikon, Österr. Akademie der Wissenschaften